Zislow - abseits der Wege

Zislow, ein kleiner verträumter Ferienort, abseits der Wege. Von der Autobahn A 19 sind es zwar nur 5 km Entfernung bis zum Dorf, aber so einfach ist dieser gar nicht zu finden. Schmale Teerstraßen führen den Besucher in eine von Wäldern geprägte Landschaft. Nach Öffnung des Waldes präsentiert sich dieses wunderschöne Dorf. Seine Lage am Plauer See ist einzigartig. Hier herrscht noch kein Massentourismus, hier können Sie Natur pur erleben. Zum ersten Mal wurde Zislow im Jahre 1255 erwähnt.

 

Der Plauer See ist der drittgrößte der Seenplatte. Mit einer Fläche von 38 km² und einer Tiefe von 25,5 m bietet er vielen Erholungssuchenden Ruhe und Entspannung – ob auf dem Wasser, im Wasser oder um den See herum. Der Radweg führt komplett um den See und bietet auf 54 km viele Sehenswürdigkeiten. Am diesjährigen Weltwassertag, dem 22. März 2011, ernannte der Global Nature  Fund (GNF) erstmals den “Lebendigen See des Jahres“ in Deutschland. Die  Wahl fiel auf den Plauer See und erfolgte in enger Abstimmung mit den Mitgliedern des im Jahr 2009  durch den GNF gegründeten Netzwerks “Lebendige Seen Deutschland“. Der  Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern, siebtgrößter See in der  Bundesrepublik, ist damit der erste “Lebendige See des Jahres“.

 

 

 

Zislow mit ca. 200 Einwohnern ist eine touristische, aufstrebende Gemeinde. Im Mai 2012 wurde der Gemeinde der Titel "Staatlich anerkannter Erholungsort" verliehen.

 

Am Hochufer des Dorfes mit Blick auf den Plauer See steht eine kleine 8-eckige Kirche (Fachwerkbau), die im 17. Jahrhundert gebaut und 1746 fertig gestellt wurde. Da die Kirche keinen Turm hat, hat man daneben einen Glockenstuhl errichtet. Im Frühjahr 1992 wurde sie restauriert. Seit 1995 gibt es den Verein Kunst/Kultur/Kirche Zislow e.V., der in der Hauptsaison Gottesdienste, Ausstellungen und Konzerte in der Kirche organisiert.

 

Mit großem Elan haben Einwohner von Zislow im Mai 2007 den Touristik– und Heimatverein Zislow e. V. gegründet. Als erstes hat der Verein in unserem schönen Heimathaus eine Ausstellung über die Geschichte Zislows und eine Touristikinformation eingerichtet. www.thv-zislow.de

 

Am Ende der Dorfstraße blickt man vom Hochufer auf unsere naturbelassene Badestelle.  Für die Kleinen ideal zum Baden, da man weit im flachen Gewässer hineinlaufen kann. Ist das Wasser zu nass können sich die Kleinen auf dem neuen Spielplatz mit Hangrutsche verknügen und die Großen gemütlich einen Imbiss in der Straqndversorgung zu sich nehmen.

 

 

Unsere Landschaft mit ihren sanften Hügeln ist mit einer langen Geschichte verbunden. Durch eine gewaltige Klimaveränderung auf der nördlichen Halbkugel, der Eiszeit, ist es das Ergebnis des heutigen Landschaftsprofils.

Quellen menschlichen Lebens reichen 4000 Jahre zurück. Hügelgräber, Schälchensteine und Steinkistenrund um Zislow zeugen davon.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann steht einem Ausflug in unsere schöne Region nichts mehr im Wege.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bis bald!